Preisträger

Preis der Stadtverordnetenversammlung Groß-Gerau für herausragende Leistungen in Politik und Wirtschaft für Simon Zhang.

 

Grußwort zur Überreichung des Preises der Stadtverordnetenversammlung
Groß-Gerau für herausragende Leistungen im Fach Politik und Wirtschaft 

Liebe Abiturientinnen und Abiturienten,
liebe Eltern, verehrte Kolleginnen und Kollegen,

als langjähriger ehrenamtlicher Stadtverordneter und in meiner Funktion als
Vorsitzender der Stadtverordnetenversammlung der Kreisstadt Groß-Gerau freut es
mich, Interesse an Politik und Demokratie auszeichnen zu können.
Denn „Demokratie ist, wenn Leute sich in Ihre eigenen Angelegenheiten
einmischen.“ Diesen Satz von Max Frisch ganz eifrig zu befolgen, dazu liebe
Abiturientinnen und Abiturienten möchte ich Sie am Ende Ihrer Schulzeit und am
Anfang Ihres Lebens in Freiheit und Eigenverantwortung ausdrücklich auffordern.
Gerade die letzten Wochen haben uns besonders deutlich gemacht, wie fragil unsere
Freiheiten sind und wie wichtig es ist, Eigenverantwortung zu übernehmen – nicht
immer nur an den eigenen Nutzen zu denken.
Ihre Lehrerinnen und Lehrer haben in den letzten Jahren versucht, Ihnen Grundlagen
und Möglichkeiten die Demokratie bietet und sicher auch noch etwas darüber hinaus
zu vermitteln.
Sie haben jetzt die Freiheit:
Sie können tun oder lassen. Aber wenn Sie es lassen, sich nicht einmischen, können
Sie möglicherweise eines Tages gar nicht mehr darüber entscheiden, ob und wie Sie
etwas tun oder lassen.
Natürlich, nicht immer wird alles genau so werden wie Sie es wollen – Sie werden
Kompromisse finden müssen und Ihre Interessen nur teilweise durchsetzen können, die
Interessen anderer akzeptieren müssen.
Kompromisse sind ein wesentlicher Teil unserer Demokratie und eine Folge von Art.3
unseres Grundgesetzes, der mit den Sätzen beginnt:

„Alle Menschen sind vor dem Gesetz gleich. Männer und Frauen sind
gleichberechtigt.“

Wir alle haben die gleichen Rechte – meine sind so viel wert wie die der Anderen.
Ohne Kompromisse gibt es keine Vielfalt – funktioniert Demokratie nicht.

Ihnen allen wünsche ich viel Erfolg beim Finden der richtigen Kompromisse und
Einmischen in eigene Angelegenheiten!

Ihr Klaus Meinke
Vorsitzender der Stadtverordnetenversammlung GG

*

Als PDF-Datei Ansprache Klaus Meinke 2

*

Das Grußwort wurde dem Preisträger Simon Zhang und dem Auditorium vorgelesen von Christian Elbert:

***

Preis des Stadtmuseums Groß-Gerau für herausragende Leistungen in Geschichte für Elena Scherer

Ansprache des Museumsleiters Jürgen Volkmann – als pdf-Datei Anprache Herr Volkmann bestes Abitur Geschichte

Die Ansprache wurde Elena Scherer und dem Auditorium vorgelesen von Herrn Elbert.